Spiele-Test: PUZZLE MEMO

Puzzeln alleine ist dir zu langweilig, aber bei Memory kannst du dir die Karten gut merken? Dann haben wir genau das richtige Spiel für dich: Puzzle Memo. Ein Mix aus Puzzle, Memory und einer Menge bunter Dschungeltiere!

​​Wenn das Wetter draußen eher ungemütlich ist und man lieber Zeit zuhause verbringt, sind Brett- und Kartenspiele eine tolle Gelegenheit, sich mit Geschwistern und Familie die Zeit zu vertreiben. Wir haben in unserem Spielhaus und in unseren Kinderinfoläden einige tolle Spiele ausprobiert, die wir euch vorstellen möchten.

Wenn du uns bei einer unseren Brettspielaktionen besuchen möchtest, dann rufe uns an unter Tel. (089) 183335. Dort erfährst du die aktuellen Termine. ​​

Puzzle Memo verbindet 2 altbekannte Spielideen: Puzzeln und Memory. Nebenbei erfährst du auch noch Interessantes über die Tierwelt des Dschungels. 
Puzzle Memo stand 2020 auf der Auswahlliste zum Kinderspiel des Jahres.
Die Besprechung dazu kannst du hier nachlesen.

Uns hat das Spiel viel Freude bereitet:

  • Die Tierbilder sind sehr liebevoll gemalt und es kommen auch Dschungeltiere vor, die nicht jeder kennt, wie das Dreihornchamäleon oder der Schabrackentapir.
  • Es ist einerseits Glück dabei beim Aufdecken der Karten. Aber wer sich gut merken kann, wo die richtigen Karten liegen, kommt weiter voran im Spiel.
  • Die Sonderkarten sorgen für Abwechslung und Überraschungen. Es gibt auch 3 leere Sonderkarten, die du selbst gestalten und dir ausdenken kannst, was passiert, wenn man sie aufdeckt.
  • Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen, so dass man das Spiel auch immer wieder anders spielen kann.

  • für 2-4 Spieler*innen
  • empfohlen ab 5 Jahren
  • Eine Spielrunde dauert etwa 20 Minuten
  • Spiele-Autor: Günter Burkhardt
  • Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne

Es wird Morgen und die Dschungeltiere werden von den ersten Sonnenstrahlen wach gekitzelt. Von unten nach oben werden die Tiere ins Licht getaucht, bis die Sonne auch die Vögel am Himmel erreicht….

Auf eurem Spielplan sind alle Tiere als Schatten abgebildet und eure Aufgabe ist es, sie ans Licht zu bringen.

Um das Spiel vorzubereiten werden alle  Karten umgedreht an den unteren Spielfeldrand gelegt. 

Das Spiel kann erleichtert werden, indem alle Kärtchen am linken und unteren Spielfeldrand bereits vor Spielbeginn aufgedeckt auf das Spielfeld gelegt werden. Das eignet sich besonders gut, wenn ihr das Spiel das erste Mal spielt.

Jeder Spieler darf sich eine Spielfigur seiner Lieblingsfarbe nehmen und neben dem markierten Start-Blatt außerhalb der Spielfläche platzieren.

Nun deckst du ein Kärtchen auf und schaust, wo es im Puzzle hingehört.

Du darfst die Karte ablegen, wenn sie entweder ganz unten an den Spielfeldrand passt, oder wenn du sie über einer anderen bunten Karte anlegen kannst.

(Du erinnerst dich? Das Puzzle soll von unten nach oben aufgebaut werden…) 

Du darfst gleich noch einmal eine Karte ziehen.

Du darfst die Karte nicht auf den Spielplan legen, wenn darunter noch kein buntes Plättchen liegt.

Dann drehst du die Karte wieder um und legst sie oben über dem Spielfeld ab.

Merke dir immer gut, welche Karten schon aufgedeckt und wo sie abgelegt wurden, damit du dich daran erinnern kannst, wenn du später genau diese Karte brauchst.

Im Laufe des Spiels wandern so immer mehr Karten, die noch nicht ihren Platz gefunden haben, von dem Platz unten dem Spielplan auf einen Platz über den Spielplan.

Wenn du dran bist, darfst du frei entscheiden, von wo du eine Karte nimmst.

Nimmst du eine Karte von unten, und sie passt nicht, kommt sie verdeckt nach oben.
Ziehst du eine Karte von oben, aber sie passt nicht, dann legst du sie verdeckt wieder oben hin, an denselben Platz.

Kommst du auf ein Feld, auf dem schon eine Figur steht, dann springst du einfach auf diese Figur drauf.

Das Coole ist: diese Figur nimmt dich bei den nächsten Zügen mit. Wenn du wieder dran bist, darfst du einfach abspringen und weiterziehen.

Aber: wenn auch auf dir Figuren sitzen, musst du sie mitnehmen.

Achtung Stolperfalle!

Auf dem Weg liegen manchmal Äste, über die du drüber fällst. Das bedeutet: du wirfst alle Spielfiguren, die gerade auf dir sitzen, vor der Stolperfalle ab und darfst alleine weiterziehen.

Hier hat zum Beispiel die rote Figur vor der Stolperfalle die blaue und gelbe Figur abgesetzt.

Es kann vorkommen, dass du Sonderkarten ziehst.

Sonderkarte “Glücksblume”:

Juhu! Das Glück ist auf deiner Seite! Du bist noch einmal an der Reihe!

Sonderkarte “Lianen-Sprung”:

Mit der Liane kommst du einen großen Sprung weiter: wenn du schon auf dem Blätterpfad stehst, als Allerletzter und alleine, dann darfst du auf die Figur springen, die als nächste vor dir steht.

(In der Variante für Größere darfst du immer auf deinen Vordermann aufspringen, egal wo du stehst – das kann mehr Action ins Spiel bringen!)

Sonderkarte “Bergab”:

Uups! Ein Rückwärtspurzelbaum schadet nicht. Nur leider muss deine Figur ein Feld zurück gehen.

Sonderkarte “Klebriges Spinnennetz”:

Du bleibst im Dschungel im klebrigen Spinnennetz hängen und kommst nicht weiter. Dein Zug ist leider schon wieder zu Ende.

Wenn du eine Sonderkarte vom Platz unter dem Spielfeld gespielt hast, kommt sie danach verdeckt über das Spielfeld. Deckst du eine Sonderkarte vom Platz über dem Spielfeld auf, legst du sie verdeckt oben wieder ab – aber nicht an denselben Platz. Das macht es für die Nächsten ein bisschen schwieriger. sich zu merken, wo die Sonderkarten liegen. 

Um das Spiel kennenzulernen, kann es besser sein, die Sonderkarten erst einmal auszusortieren.
Ihr könnt sie dann wieder mit unter die Karten zu mischen, wenn das Spiel gut verstanden wurde.

Das Spiel endet, wenn das Dschungelpuzzle vollständig bunt ist.

Gewonnen hat dann der Spieler, der mit seiner Spielfigur am weitesten vorne ist.

Stehen an erster Stelle mehrere Figuren aufeinander, so haben sie alle gewonnen.

Ein Spiele-Tipp von KIDS, eurem KinderinformationsDienst,
getestet und gespielt von Jana Lehmann im Rahmen des Seminars Spiel- und Kulturarbeit
an der Hochschule für Angewandte Sozialwissenschaften München, Wintersemester 2020 / 2021.

Mehr Online-Tipps zum Basteln, Spielen, Backen, Mitmachen findet ihr HIER