Zauberstab aus Ästen

Wusstest du schon, dass du aus einem einfachen Ast ganz tolle Zauberstäbe basteln kannst? In diesem Basteltipp zeigen wir dir, wie es geht!

Material: Äste (möglichst gerade und ohne Verzweigungen), Wolle, Flüssigkleber

Wenn deine Äste sehr dreckig sind, bürste sie, bevor du loslegst, mit einem Handbesen ab.

Damit du dich beim Wickeln nicht verletzt, kannst du deinen Ast grob mit einem Schleifpapier abschleifen.

Los geht´s mit dem Wickeln: Knote die Wolle an einem Ende des Astes fest und wickele sie um den Ast.

Möchtest du die Farbe wechseln, kannst du einfach die Wolle, die du gerade benutzt, abschneiden und die neue Farbe an das Ende der alten Farbe anknoten.

Tipp: Die Enden musst du nicht abschneiden. Du kannst sie einfach mit der Wolle umwickeln, sodass man sie gar nicht mehr sieht!

Wechsle so oft die Farbe, wie du möchtest oder wickele einfach gleich zwei Farben gleichzeitig. Dazu knotest du einfach anstatt einer Farbe zwei Farben fest und wickelst sie so, dass man beide nebeneinander sehen kann.

 

Tipp: Du kannst sogar Muster wickeln! Nimm dazu einfach eine weitere Farbe, mache einen Knoten und wickele in größeren Abständen über die bereits gewickelte Wolle. So entsteht ein „Spiralmuster“.

 

Für ein „Kreuzmuster“ musst du einfach das Spiralmuster einmal nach unten und dann wieder nach oben wickeln.

Und schon fertig!

Mit deinen Zauberstäben kannst du Hexe*r, Zauberer*in, Fee, Magier*in oder Elfe spielen. Bestimmt fällt dir noch viel mehr ein! Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Du kannst sogar größere Stöcke umwickeln, dann hast du einen hübschen Wanderstock oder einen riesengroßen Zauberstab!

 

Kennst du schon das Zauberer-Fangspiel?
Alles was du dafür brauchst sind dein selbst gebastelter Zauberstab und zwei Freunde!

Zauberer-Fangspiel (Gruppenspiel; mindestens drei Kinder)

Ein Kind ist der Zauberer und darf den Zauberstab halten.

Alle anderen Kinder stehen im Kreis um den Zauberer.
Der Zauberer hält den Zauberstab hoch und ruft: „Abrakadabra, alle Kinder sollen Katzen sein!“. (Der Zauberer darf das Tier selbst aussuchen).
Alle Kinder müssen sich jetzt als Katzen fortbewegen.
Wenn der Zauberer den Zauberstab auf den Boden fallen lässt, müssen alle Kinder ganz schnell vor ihm weglaufen.
Das Kind, das als erstes vom Zauberer gefangen wird, ist in der nächsten Runde der Zauberer.

Ein Bastel-Tipp von Serafina Rumm

Mehr Online-Tipps zum Basteln, Spielen, Backen, Mitmachen findet ihr HIER