Basteltipp: Luftballonrakete

Wolltet ihr schon immer eure eigene Rakete starten lassen und während dessen die Beschleunigung selbst erleben? Dann lasst uns unsere eigene Rakete basteln!

Was wir brauchen:

  • einen Wollfaden
  • bunte Blätter Papier oder Tonpapier
  • einen Luftballon
  • einen Kleber und Tesafilm
  • einen Strohhalm
  • eine leere Klopapierrolle
  • ein Stück Klebeband
  • eine Klammer
  • eine Schere
  • einen Stift
Als erstes schneiden wir uns gleichlange Streifen vom bunten Papier ab. Da ich meine Rakete in Rot- und Gelbtönen gestalten wollte, habe ich vier unterschiedliche Farben genommen.
Als nächstes kleben wir die Streifen an die untere Seite der Klopapierrolle.
Dann schneiden wir uns ein passendes Stück vom bunten Papier zurecht, so dass es einmal um die Klopapierrolle passt und kleben es auf die Rolle.
Wir zeichnen uns einen mittelgroßen Kreis (Radius ungefähr 6 cm) auf ein Stück Papier, schneiden diesen Kreis aus und falten ihn zweimal in der Mitte. Nun schneiden wir das Papier an einer der gefalteten Seiten bis zur Mitte ein.
Anschließend falten wir einen kleinen Hut und kleben ihn an der Seite zusammen. Im Anschluss kleben wir unseren Hut auf die obere Seite der Klopapierrolle
Wir fädeln die Schnur nun durch den Strohhalm und binden sie an einer Ecke im Raum fest. Das andere Ende der Schnur binden wir in einer anderen Ecke des Raumes fest. Wichtig hierbei ist, dass es einen Höhenunterschied gibt, das heißt, dass das eine Ende z.B. in der Nähe der Decke angebracht wird und das andere in der Nähe der Türklinke.
Als nächstes pusten wir unseren Ballon auf und verschließen ihn mit der Klammer. Dann kleben wir mithilfe des Klebebandes die Rakete auf.
Zum Schluss kleben wir die Luftballonrakete an den Strohhalm mit dem Klebeband. Sobald wir die Klammer entfernen, kann unsere Rakete starten 🙂

Ein Bastel-Tipp von KIDS, eurem KinderinformationsDienst,
erstellt für euch von Angelina Walter.

Mehr Online-Tipps zum Basteln, Spielen, Backen, Mitmachen findet ihr HIER