8. Station: Archiv Geiger

Das Archiv eröffnete anlässlich des ersten Todestages von Rupprecht Geiger im Dezember 2010. In den ehemaligen Atelierräumen sind viele seiner Kunstwerke ausgestellt. Siehst du das große weiße Zelt neben dem Haus? Dahinter verbirgt sich eine Werkstatt und du kannst dort sogar deinen Geburtstag feiern!

  • Welche Farbe hat Rupprecht Geiger am liebsten in seinen Bildern verwendet?

Tipp: Lies in der pinken Broschüre rechts neben dem Eingang nach.

  • Wie findest du die Lieblingsfarbe von Herrn Geiger? Was ist deine Lieblingsfarbe? Male zuhause ein Bild in deiner Lieblingsfarbe.
  • Schau, wie viele Hunde mit ihren Herrchen oder Frauchen auf dem Weg vom Archiv Geiger zum Waldfriedhof Gassi gehen. Notiere Datum, Uhrzeit und Anzahl der Hunde.

Vom Archiv Geiger aus, gehst du die Muttenthalerstraße wieder ein Stück zurück, bis zur großen Pferdekoppel. Bei der Koppel biegst du rechts ab in die Morgensternstraße. Folge der Morgensternstraße bis du links in die Schinnererstraße abbiegen kannst. Folge der Schinnererstraße, gehe geradeaus weiter durch die Melchoirstraße bis du rechts in die Wilhelm-Leibl-Straße abbiegen kannst.

  • Versuche auf dem Bürgersteig solange wie möglich zu hüpfen, ohne dass du die Linien der Platten berührst.

Folge der Wilhelm-Leibl-Straße eine Weile und biege dann rechts in die Warnbergstraße ab. Jetzt kannst du den Waldfriedhof schon sehen! Gehe am Waldrand entlang bis du zum Eingang des Waldfriedhofs kommst. Hier ist die neunte Station der Rallye.