2017: Die geliehene Zeit

Großeltern aus dem Stadtteil unterstützen Eltern mit ihren Kleinkindern.

Ziele

Eltern und deren Kleinkinder bekommen Unterstützung im Alltag und ihnen wird die Lebenserfahrung von Großeltern zuteil. Zwischen Kindern und Großeltern entsteht eine langfristige Bindung. Ziel ist der Austausch und die gegenseitige Unterstützung der Generationen.

Aktivitäten 2017

Interessierte „Großeltern“ wurden zum Eltern-Kind-Treff im Spielhaus eingeladen, sowie zu einem
Vorlese-Nachmittag in der Stadtteilbibliothek Neuaubing. Dort wurden weitere Kontaktpunkte geschaffen, da die Bibliothek für beide Zielgruppen gemeinsamer Anlaufpunkt ist. Die Senioren lasen den Kindern Geschichten vor und bauten in gemeinsamen Gesprächen weitere Kontakte
zu den Eltern auf.

Der Wunsch der Senioren nach Anregungen für altersgemäße Aktivitäten mit den Kleinkindern
wurde aufgegriffen, indem mit den Eltern gemeinsam vier verschieden gefüllte „Spiele-Boxen“ zur Ausleihe zusammengestellt wurden. Das gemeinsame Herbstfest war Höhepunkt des Projekts und bot die Möglichkeit, für das Projekt in der Öffentlichkeit zu werben.

Ergebnisse

Im zweiten Jahr der Durchführung wird das Konzept im Stadtteil immer bekannter. Durch das regelmäßige Angebot während des Eltern-Kind-Treffs fällt es den Senioren leichter, sich unverbindlich zu informieren. Das erleichtert auf beiden Seiten die Kontaktaufnahme
und den Findungsprozess.

Erkenntnisse

Es braucht eine langsame und intensive Kennenlernphase mit viel Zeit, bis sich Senioren und
Eltern gefunden haben. Nur so ist das Projekt auch mit unseren Besucher*innen (Eltern mit einem hohen Migrationsanteil und zum großen Teil nur rudimentären Deutschkenntnissen) umsetzbar. Dabei ist die pädagogische Begleitung besonders wichtig, um beiden Seiten zu helfen, mit unterschiedlichen kulturellen Voraussetzungen und Erziehungsstilen zurechtzukommen. Dieser lange Weg, auf dem sich unterschiedliche Kulturen zusammenfinden, lohnt sich, wie das Beispiel einer chinesischen Familie zeigt, die zu einem polnischen Senior Kontakt aufbaut.

 

Für 2018 ist die Fortführung geplant.

 

Modellprojektpartner
Spiellandschaft Westkreuz – Spielhaus, Stadtteilbibliothek Neuaubing

 

Dokumentation des Modellprojekts in der Jahresdokumentation der Arbeitsgemeinschaft Spiellandschaft Stadt 2017

 

 

 

 

 

 

 

    Kontakt

    Projektleitung:

    Jessica Koehler
    Spiellandschaft Stadt e.V.

    Tel. (089) 18 33 35
    Fax (089) 127 996 68

    E-Mail