Faszination Fadenspiel: Wenn Finger tanzen lernen…

Spiderman-Brille aus dem Faden gezaubert!

Spiderman-Brille aus dem Faden gezaubert!

Ein Faden verbindet. In den verschiedensten Kulturkreisen sind Fingerfadenspiele bekannt und unterschiedlich stark verbreitet.

Weltweit lassen sich Menschen finden, die das „Abhebespiel“ oder „Cat‘s Cradle“ noch aus ihrer Kindheit kennen: zwei Menschen heben eine Fadenschlaufe abwechselnd mit bestimmten Bewegungen von ihren Händen ab und bilden so teils neue, teils sich wiederholende Figuren.

Im Alleinspiel lassen sich weitere faszinierende Figuren bilden, wie Hexenbesen, Spiderman-Brille, 3-D-Eiffelturm. Von Kindern über Jugendliche bis hin zu Senioren wird dieses etwas in Vergessenheit geratene Spiel mit dem Faden auch heute noch gerne und begeistert aufgegriffen.

Das Erlernen und Weitergeben von Fadenfiguren fordert und fördert Konzentration, Fingerfertigkeit und Geschick. Die notwendigen Bewegungsabläufe für einzelne Figuren lassen sich zum Beispiel durch Geschichten leichter einprägen, in denen die Finger kleine Abenteuer erleben. Mindestens so wichtig wie die sprachliche Vermittlung ist aber auch das Lernen durch Zuschauen und Nachahmen – so können auch Lernende eingebunden werden, die nicht dieselbe Sprache sprechen. Die verschiedenen Figuren werden spielerisch, mit Spaß und ohne Leistungsdruck erlernt und regen dadurch dazu an, das eigene Wissen wieder mit neuen Interessierten zu teilen. Kinder können sich als Experten gegenüber Älteren erleben, und Ältere erleben Wertschätzung für ihre Kindheitserinnerungen.

Kursinhalte:

  • Einführung in Geschichte und Hintergrund des Fadenspiels
  • Erlernen von Fadenspielfiguren: alleine, zu zweit, als Gruppe im Großseil
  • Vorstellung des Fadenspieldiploms nach www.aboinudi.de
  • Fadenspiele als Projektbaustein in offenen Spielangeboten, auf generationenübergreifenden Festen, in Schule und bei Freizeitangeboten
  • Geschichten erzählen mit Fadenfiguren
  • Fäden selbst herstellen: flechten, häkeln, filzen
  • Informationen zu Literatur, Materialausleihe über den KinderinformationsDienst und mehr

Zielgruppe: Spielmobiler*innen, Pädagog*innen, Erzieher*innen, Lehrer*innen, ehrenamtliche Spielplatzpat*innen, Mitarbeiter*innen und alle, die den Faden nicht verlieren wollen!
Leitung: Janine Lennert, Spiellandschaft Stadt e.V.
Zeit: Samstag, 23. September 2017, 9.30 bis 17.00 Uhr
Ort: KIDS im JIZ, Sendlinger Str. 7 (Oberanger), München – Altstadt
Teilnahmegebühren: 40 €

Zur Referentin Janine Lennert
Diplom Sozialpädagogin, hauptamtliche Mitarbeiterin und Projektleiterin für spiel- und kulturpädagogische Projekte bei Spiellandschaft Stadt e.V., Fachgebiet mobile Spielanimation, Veröffentlichungen in Fachzeitschriften, Beiratsmitglied im Bündnis Recht auf Spiel

Diese Seite drucken Diese Seite drucken

    Anmeldung

    Anmeldeformular zum Download
    ANMELDEFORMULAR

    Fragen zu den Fortbildungen?
    E-Mail

    ----------------------------------------

    Unser Fortbildungskalender

    Fortbildungsprogramm Spiellandschaft Stadt 2017
    als pdf zum Download
    FORTBILDUNGSBROSCHUERE