Tipp des Monats – Schwimmlichter

Wenn du schon immer mal ein Schwimmlicht selber basteln wolltest, dann ist dieser Basteltipp genau das Richtige.

 

schwimmlicht_was_man_braucht_ag_tipp

Was du brauchst:

  • Walnüsse
  • Kerzenreste
  • Nussknacker
  • Messer

Und so geht es:

schwimmlicht_nussknacker_ag_tipp

 

Mit dem Nussknacker vorsichtig die Nuss aufbrechen. Aufpassen dass die Nussschale nicht einfach zerquetscht wird, sondern sich in 2 Hälften teilt.

 

schwimmlicht_nuss_fertig_ag_tipp

 

Wenn die Nuss richtig bricht, dann könnt ihr gleich die Schale mit dem Messer ausleeren.

 

schwimmlicht_fertig2_ag_tipp

 

Jetzt aus den Kerzenresten die Dochte heraus ziehen, das Wachs zerbröseln und um den Docht herum in die Schale drücken.

Wenn ihr die Dochte von Teelichtern verwendet, dann brennen die Schwimmkerzen besonders lange. Die Metallplättchen am Ende vom Docht verhindern, dass der Docht einfach umkippt und die Flamme ausgeht, wenn das Wachs ganz geschmolzen ist.

 

schwimmlicht_fertig1_ag_tipp

 

So, jetzt nur noch warten bis es dunkel wird.

 

 

schwimmlicht_fertig_ag_tipp

Versuch mal das Schiffchen durch vorsichtiges Blasen vom einen Ende zum anderen Ende zu bewegen, ohne dass die Flamme aus geht.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken