Tipp des Monats: Pflanzenkenner

 

Es grünt und blüht … Für junge Pflanzenforscher eine aufregende Zeit!

Du kannst schöne Blumen, Blätter und Gräser sammeln, pressen und aufbewahren. Diese Schätze schmücken Briefpapier, können in Alben geklebt werden oder in ein echtes Herbarium.

 Oder du bastelst dir ein Spiel: Pflanzenkenner

 

 

 material_juni_ag_tipp_pflanzenpresse_pflanzen_blaetter

 

Du brauchst:

  • Pflanzenpresse (oder dicke Bücher)
  • Pflanzenbestimmungsbuch
  • Pappe oder sehr dickes Bastelpapier
  • Kleber, Schere, Stifte
  • evtl. durchsichtige selbstklebende Folie oder Laminierfolie (macht das Spiel stabiler)

 

 

 

 

bestimmung_pflanzenbuch_ag_tipp_blaetter

 

 

 

 

 

So geht’s:

 

  • Gehe auf Pflanzenforscher-Tour zum Beispiel durch den Park, Garten oder Hof. Pflücke Pflanzen, die du kennst (oder im Pflanzenbuch gefunden hast) und presse sie in der Pflanzenpresse oder im Buch. Achtung: nimm keine giftigen oder geschützten Pflanzen!
  • Wenn du ein Buch verwendest, lege Löschpapier zwischen die Seiten und die Pflanzen! Es dauert, bis die Pflanzen trocken sind. Optimal ist es, sie einige Tage lang zu pressen.
  • Schneide aus der Pappe lauter gleiche Karten aus. (Eine gute Größe ist z.B. ein DIN A5 Blatt in vier Teile geschnitten)
  • Für jede Pflanze brauchst du 2 Karten: aufeine Karte klebst du die Pflanze, auf die zweite schreibst du den Namen der Pflanze. Wenn du die zusammen gehörenden Karten farbig markierst, ist die Zuordnung nachher leichter. Wenn alle den gleichen Hintergrund haben, ist es entsprechend schwieriger, die Paare zu erkennen.
  • Jetzt kommt durchsichtige Klebefolie oder Laminierfolie darüber, wenn du das Spiel besonders stabil machen willst.
  • Bastle mindestens 10 Kartenpaare. Je mehr du hast, desto kniffliger wird später das Spiel!

 

 

salbei_kartenspiel_ag_tipp

Spiel:

Alle Karten werden verdeckt gemischt und auf den Tisch gelegt. Abwechselnd decken die Mitspieler 2 Karten auf. Gehören sie zusammen, darf der Aufdeckende sie behalten und nochmal 2 Karten aufdecken. Sonst werden die Karten wieder verdeckt zurückgelegt und der nächste Mitspieler ist dran. Gewinner ist, wer am Schluss die meisten Karten hat.

 

 

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken