Tipp des Monats — Kürbissuppe

Hast du Lust auf eine leckere und wärmende Suppe, die du ganz einfach selbst machen kannst? Hier zeigen wir dir, wie es geht!

ag_tipp_nov_kuerbissuppe_was_du_brauchst

 

 

Was man braucht (für 4 Personen):

  • 1 kleiner Kürbis
     (Nimm am besten einen Hokkaido-Kürbis, denn den musst du nicht schälen!)
  • 1 Pastinake
  • 5 Karotten
  • 5 Esslöffel mit Öl
  • 1 Gemüsebrühwürfel
  • Zitronensaft und Ingwer (wer mag)

So geht’s:

Den Kürbis einmal in der Mitte durchschneiden. Lass dir dabei von einem Erwachsenen helfen.

ag_tipp_nov_kuerbissuppe_kuerbis_aushoelen

 

 

Jetzt mit einem Löffel die Kerne rauskratzen.

 ag_tipp_nov_kuerbissuppe_kuerbis_ausgehoehoehlt

 

 

 

 

Wenn du die Kerne sauber machst und trocknest, kannst du sie nächstes Jahr wieder einpflanzen.

 

 

 

ag_tipp_nov_kuerbissuppe_kuerbis_schneiden

 

 

Den fertig ausgehöhlten und gewaschenen Kürbis jetzt in kleine Würfelchen schneiden.

 

 

 

 

ag_tipp_nov_kuerbissuppe_karotte

 

 

 

Die Karotten und die Pastinake schälen und in schmale Scheiben schneiden.

 

 

 

ag_tipp_nov_kuerbissuppe_pastinake_karotte_kuerbis_geschnitten

 

Zusammen mit dem Öl, dem Gemüsebrühwürfel und 3 großen Tassen Wasser kommt jetzt alles in einen Topf.

Ein kleines Stückchen Ingwer und etwas Zitronensaft (4 Esslöffel) machen die Suppe noch besser.

 

 

ag_tipp_nov_kuerbissuppe_servieren

 

 

 

 

Deckel drauf und dann 20 Minuten kochen lassen. Wenn der Kürbis weich ist, dann ist die Suppe fertig.

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken