Tipp des Monats – Indiaka bauen

 

 

 

 

Das Wetter ist gerade ideal zum Draußen spielen. Wenn du mit einem selbst gebastelten Indiaka spielen willst, findest du hier die Bauanleitung!

 

foto_indi1

 

 

 

 

 

Du brauchst:

  • eine Platte aus Gummi, ca. 3mm dick
    (gibt es z.B. als Reparaturmaterial für Schuhsohlen in Baumärkten und einigen Kaufhäusern)
  • eine 2-Euro-Münze als
    Schablone oder einen Zirkel
  • ein Stück dünnen Plastikschlauch mit ca 3mm Innendurchmesser
  • dünne Nägel
  • bunte Federn
  • einen Hammer und eine Schere
  • Gewebeklebeband
  • eine Unterlage, am besten
    aus Holz

So gehts:

platte_kreis

Zunächst musst du von deinem
Gummi kleine Kreise ausschneiden.
Am besten nimmst du dir dazu einen Zirkel
oder eine 2-Euro-Münze als Schablone und zeichnest dir die Kreise vorher auf.

 

Jetzt brauchst du die Holzunterlage. Lege den Gummiboden auf die Unterlage.
Halte in einer Hand den Nagel und Versuche die Spitze des Nagels genau in die Mitte zu setzen.

Jetzt darfst du ein paar mal kräftig mit dem Hammer drauf hauen, bis der Nagel durch den Gummi geht. Den Nagelkopf klebst du dann nur noch mit einem kleinen Stück Klebeband ab, damit er nicht mehr durch den Gummi rutscht.

mauli_tipp_schraegKontrolliere nach jedem Schlag,
wie weit der Nagel durch ist,
damit du nicht in die Unterlage hämme
rst!

kreis_nagel  kreis_nagel_durch

 

 

 

 

 

 

Nun schneide etwa 2-3 cm
vom Plastikschlauch ab.
Am besten so viel, dass der Nagel ganz im Schlauch verschwindet.

Dann suchst du dir 3 Federn
in deinen Lieblingsfarben aus
und steckst die Enden
gleichzeitig in den Schlauch,
bis es richtig gut sitzt

indiaka_stecken

 

 

 

 

 

Jetzt wird der Schlauch mit den
Federn auf den Nagel gesteckt.

Und fertig ist dein Indiaka!

indiaka

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken