Tipp des Monats – Ast-Floß

Auf ans Wasser! Spielen an Bächen, Seen, Flüssen (und Pfützen!) macht Spaß. Hier zeigen wir dir ein Floß, das schnell gebaut ist und gleich auf die Reise gehen kann.

 

 

material

Du brauchst:

– Stöcke

– Schnur

– evtl. Taschenmesser

– wenn dein Floß ein Segel haben soll: ein Stück Stoff oder ein  großes Blatt, eine große Feder geht auch

 

 

 

 

 

 

 

01

So geht’s:

– Suche dir schöne, etwa gleich lange Stöcke (oder bringe sie mit dem Taschenmesser auf die gleiche Länge).

– Lege die Stöcke nebeneinander.

– Wenn das Floß noch zu schmal ist, lege weitere Stöcke dazu.

 

 

 

 

 

 

02

– 2 Stöcke kommen quer an die Enden

– Du knotest die Schnur an einer Seite vom Floß fest und kreuzt sie zwischen den Längsstöcken und dem Querstock. Am Ende gut festbinden.

– Dann kommt die zweite Seite dran.

 

 

 

 

 

 

030405

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Segel: Soll dein Floß ein Segel bekommen, brauchst du einen dünneren Stock. Den spitzt du oben an und piekst damit durch den Stoff oder das Blatt, dann steckst du ihn zwischen die Längsstöcke. Evtl. musst du das Segel noch mit Stöckchen und Schnur festbinden, meistens hält es aber auch so. Eine Feder kannst du auch direkt feststecken. Fertig!

 

mast

 

 

 

 

 

 

 

 

fertigfertig_feder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn du das Floß nicht davon fahren lassen möchtest, binde ein langes Stück Schnur als „Leine“ daran, mit Schlaufe am Ende.

 

Soll das Floss allein auf große Reise gehen kannst du eine wasserdicht verpackte Nachricht am Floss anbringen.

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken